Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 77 LWO
Landeswahlordnung (LWO)
Landesrecht Hessen

Fünfter Abschnitt – Allgemeine und Schlussvorschriften

Titel: Landeswahlordnung (LWO)
Normgeber: Hessen
Amtliche Abkürzung: LWO
Gliederungs-Nr.: 16-23
gilt ab: 10.04.1998
Normtyp: Gesetz
gilt bis: [keine Angabe]
Fundstelle: GVBl. I 1998 S. 101 vom 09.04.1998

§ 77 LWO – Inkrafttreten (1)

(1) Die Landeswahlordnung in der Fassung vom 13. März 1978 (GVBl. I S. 171, 174) wird aufgehoben.

(2) Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.

(1) Amtl. Anm.:
Die Vorschrift regelt das Inkrafttreten der Landeswahlordnung in der Fassung vom 29. September 1981 (GVBl. I S. 323). Der Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderungsverordnung ergibt sich aus Art. 4 der Verordnung zur Änderung der Landeswahlordnung und der Verordnung über die Verwendung von Wahlgeräten bei Landtagswahlen vom 26. Februar 1998 (GVBl. I S. 101).