§ 138 LWaG
Wassergesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern (LWaG)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern

Vierzehnter Teil – Übergangs- und Schlussbestimmungen

Titel: Wassergesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern (LWaG)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: LWaG
Gliederungs-Nr.: 753-2
Normtyp: Gesetz

§ 138 LWaG – Einschränkung von Grundrechten

Soweit durch die Vorschriften dieses Gesetzes die Grundrechte

  1. 1.
    der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grundgesetzes) und
  2. 2.
    der Unverletzlichkeit des Eigentums (Artikel 14 des Grundgesetzes)

berührt werden, werden diese Grundrechte eingeschränkt.