Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 5 LMG
Meldegesetz für das Land Schleswig-Holstein (Landesmeldegesetz - LMG)
Landesrecht Schleswig-Holstein
Titel: Meldegesetz für das Land Schleswig-Holstein (Landesmeldegesetz - LMG)
Normgeber: Schleswig-Holstein
Amtliche Abkürzung: LMG
Gliederungs-Nr.: 210-3
Normtyp: Gesetz

§ 5 LMG – Datenübermittlungen an andere öffentliche Stellen

Die Meldebehörde übermittelt anderen als den in § 34 Absatz 4 Satz 1 BMG genannten Behörden zum Zwecke der Erfüllung der in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben aus Anlass einer Identitätsfeststellung und Adressvalidierung über die Daten nach § 38 Absatz 1 BMG hinaus jederzeit automatisiert auf Ersuchen folgende Daten, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist:

  1. 1.

    Geschlecht,

  2. 2.

    für den Fall einer gesetzlichen Vertretung

    1. a)

      Art der gesetzlichen Vertretung,

    2. b)

      Familienname,

    3. c)

      Vornamen,

    4. d)

      Doktorgrad,

    5. e)

      Anschriften

    der gesetzlichen Vertreterin oder des gesetzlichen Vertreters,

  3. 3.

    frühere Anschriften,

  4. 4.

    Datum des Ein- und Auszugs und

  5. 5.

    Familienstand, beschränkt auf die Tatsache einer Ehe oder Lebenspartnerschaft, Tag der Eheschließung oder Begründung der Lebenspartnerschaft.