Gesetz Nr. 1699 zum Schutze der Berufsbezeichnung Ingenieur/Ingenieurin (Ingenieurgesetz - IngG) 
Landesrecht Saarland
Titel: Gesetz Nr. 1699 zum Schutze der Berufsbezeichnung Ingenieur/Ingenieurin (Ingenieurgesetz - IngG) 
Normgeber: Saarland
Amtliche Abkürzung: IngG
Gliederungs-Nr.: 714-2
Normtyp: Gesetz

Gesetz Nr. 1699
zum Schutze der Berufsbezeichnung Ingenieur/Ingenieurin
(Ingenieurgesetz - IngG) (1)

Vom 17. Dezember 2009 (Amtsbl. I S. 1826)

Zuletzt geändert durch Gesetz vom 30. November 2016 (Amtsbl. I S. 1149)

Der Landtag des Saarlandes hat folgendes Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Führen der Berufsbezeichnung aufgrund inländischer Berufsqualifikationen1
Führen der Berufsbezeichnung aufgrund ausländischer Berufsqualifikationen2
Führen der Berufsbezeichnung aufgrund Bestandsschutzes3
Zuständige Behörde4
Besondere Rechtsvorschriften5
Ordnungswidrigkeiten6
Inkrafttreten7
(1) Amtl. Anm.:

Dieses Gesetz dient unter anderem der Umsetzung der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L 255 S. 22), geändert durch Richtlinie 2006/100/EG des Rates vom 20. November 2006 (ABl. EU Nr. L 363 S. 141).