Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 3 GerStrukG
Gerichtsstrukturgesetz
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Gerichtsstrukturgesetz
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Redaktionelle Abkürzung: GerStrukG,MV
Gliederungs-Nr.: 300-1
Normtyp: Gesetz

§ 3 GerStrukG – Landgerichte

(1) Die Landgerichte haben ihren Sitz in Neubrandenburg, Rostock, Schwerin und Stralsund.

(2) Die Bezirke der Landgerichte umfassen die Bezirke der zugeordneten Amtsgerichte. Vorbehaltlich späterer Aufhebung gemäß § 4 Absatz 5 werden:

  1. 1.

    Dem Bezirk des Landgerichts Neubrandenburg die Amtsgerichte

    1. a)

      Demmin,

    2. b)

      Neubrandenburg,

    3. c)

      Neustrelitz,

    4. d)

      Pasewalk mit einer Zweigstelle in Anklam,

    5. e)

      Ueckermünde,

    6. f)

      Waren (Müritz);

  2. 2.

    dem Bezirk des Landgerichts Rostock die Amtsgerichte

    1. a)

      Bad Doberan,

    2. b)

      Güstrow,

    3. c)

      Rostock;

  3. 3.

    dem Bezirk des Landgerichts Schwerin die Amtsgerichte

    1. a)

      Grevesmühlen,

    2. b)

      Hagenow,

    3. c)

      Ludwigslust,

    4. d)

      Parchim,

    5. e)

      Schwerin,

    6. f)

      Wismar;

  4. 4.

    dem Bezirk des Landgerichts Stralsund die Amtsgerichte

    1. a)

      Bergen auf Rügen,

    2. b)

      Greifswald,

    3. c)

      Ribnitz-Damgarten,

    4. d)

      Stralsund,

    5. e)

      Wolgast

zugeordnet.