§ 12 FTG M-V
Gesetz über Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz Mecklenburg-Vorpommern - FTG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Gesetz über Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz Mecklenburg-Vorpommern - FTG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: FTG M-V
Referenz: 1136-1

§ 12 FTG M-V – In-Kraft-Treten

(1) Dieses Gesetz tritt am Tage nach seiner Verkündung in Kraft.

(2) Mit diesem Zeitpunkt treten außer Kraft:

  1. 1.
    § 168 Abs. 2 des Arbeitsgesetzbuches der DDR vom 16. Juli 1977 (GBl. DDR I S. 185), zuletzt geändert durch Gesetz vom 22. Juni 1990 (GBl. DDR I S. 371),
  2. 2.
    Verordnung über die Erweiterung der gesetzlichen Feiertage vom 8. März 1990 (GBl. DDR I S. 161),
  3. 3.
    Verordnung über die Einführung gesetzlicher Feiertage vom 16. Mai 1990 (GBl. DDR I S. 248),
  4. Erste Durchführungsbestimmung zur Verordnung über die Einführung gesetzlicher Feiertage vom 7. Juni 1990 (GBl. DDR I S. 281).