Gute Chancen für die MVZ-GmbH

Gute Chancen für die MVZ-GmbH
01.07.2016291 Mal gelesen
Das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz macht es Ärzten zunehmend einfacher im Rahmen einer GmbH-Gründung an der ambulanten Versorgung teilzunehmen.

Bislang haben sich Ärzte vornehmlich in so genannten Berufsausübungsgemeinschaften oder in Partnerschaftsgesellschaften zusammengetan. Mit den neuen Möglichkeiten werden, Gründungen von "Medizinischen Versorgungszentren" (MVZ) oder von Ärztegesellschaften in der Rechtsform GmbH durchführbar. Da die Ärztegesellschaft vertragsärztlich nicht möglich ist, entscheiden sich viele Kooperations-Modelle heute für die MVZ-GmbH.  

Eine der wichtigsten Neuerungen des GKV-VSG ist die Möglichkeit zur fachgruppengleichen Konzeption einer MVZ-GmbH. 

Steuerberater Jörg Treppner, der als Partner der Partnerschaftsgesellschaft "AJT Rechtsanwälte & Steuerberater" und "Fachberater Gesundheitswesen" am Standort Neuss besondere Expertise vorweisen kann, sieht darin den größten Vorteil: "Heute können sich auch mehrere kooperationsbereite Ärzte mit gleicher Ausrichtung zusammentun. Zwei Zahnärzte und zwei Allgemeinmediziner konnten nach altem Recht nicht in dieser Form zusammenkommen. " Damit werden Gemeinschaften aus mehreren gleich orientierten Fachärzten möglich. 20.000 Berufsausübungsgesellschaften deutschlandweit stellen sich heute interessanten Fragen rund um eine GmbH-Gründung, die insbesondere aus haftungsrechtlichen Gründen Vorteile gegenüber einer GBR bietet. 

Steuerberater Jörg Treppner steht Medizinern, die sich mit der möglichen Gründung einer MVZ-GmbH befassen, gern als Ansprechpartner in Gründungsfragen und zu Themen der steuerlichen Behandlung einer MVZ-GmbH zur Verfügung. Zur Partnerschaftsgesellschaft gehören auch Rechtsanwälte, die Erfahrung in der Betreuung von Heilberufen in Bezug auf gesellschaftsrechtliche und medizinrechtliche Themen haben. Hier ist Rechtsanwalt Jens Schulte-Bromby Ansprechpartner für Ärzte, Therapeuten und Krankenhäuser.

 

Mehr Informationen: http://www.steuerberatung-ajt-neuss.de/steuerberatung-fuer-heilberufe und http://www.ajt-neuss.de/handelsrecht-gesellschaftsrecht

 

AJT Jansen Treppner Schwarz & Schulte-Bromby

Steuerberater Rechtsanwälte

 

Schorlemer Straße 125

41464 Neuss/Rhein

Tel.: 02131 / 66 20 20

Fax.: 02131 / 66 20 21

Mail: [email protected]