European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG: Falsch beratene Commerzbank-Kunden können Schadensersatz fordern

European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG: Falsch beratene Commerzbank-Kunden können Schadensersatz fordern
15.02.20131730 Mal gelesen
Was können Commerzbank-Kunden unternehmen, wenn sie befürchten, dass ihre Kapitalanlage European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG nicht zu ihnen passt?

Es gibt zahlreiche Fonds, die die Commerzbank ihren Kunden empfahl; unter anderem auch den Fonds KGAL PropertyClass Value Added (European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG). Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine einfache Kapitalanlage, sondern um eine auf komplexen rechtlichen Konstrukt beruhende Gesellschaft, die sich an verschiedenen Unternehmen beteiligt. Eine Kapitalanlage, die nicht zu jedem Anleger passt.

 

Denn wie bei Unternehmensbeteiligungen üblich, ist auch die European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG auf den wirtschaftlichen Erfolg der Investitionsziele angewiesen – als Kehrseite bestehen auch Verlustrisiken. Über genau solche Risiken mussten die Anleger von ihren Commerzbank-Beratern oder den Beratern anderer Banken hingewiesen werden. Denn im Rahmen einer ordnungsgemäßen Anlageberatung müssen die Anleger ein umfassendes Bild von den Chancen und Risiken einer Kapitalanlage erhalten.

 

Anleger- und anlagegerechte Beratung

 

Doch nicht nur die zutreffende Risikoaufklärung zeichnet eine ordnungsgemäße Anlageberatung aus. Denn die Beratung muss auch noch weiteren Anforderungen genügen, welche die Rechtsprechung unter dem Stichwort „anleger- und anlagegerechte Beratung“ zusammenfasst. So mussten die Empfehlung der European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG durch die Berater auch mit den Anlagewünschen des Anlegers vereinbar sein. Dies ist fraglich, wenn ein Anleger eine sichere Kapitalanlage wünschte.

 

Und es gibt noch weitere Pflichten. So mussten die Berater der Commerzbank oder anderer Stellen die Anleger zutreffend über Provisionen aufklären. Und den Anlegern musste rechtzeitig der vollständige, umfangreiche Prospekt des Fonds KGAL PropertyClass Value Added 1 angeboten werden. Angesichts dieser hohen Anforderungen an eine ordnungsgemäße Anlageberatung ist es nicht verwunderlich, dass in der Praxis Beratungsfehler keine Seltenheit sind.

 

Was können Anleger des Fonds European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG unternehmen, wenn sie befürchten, dass sie falsch beraten wurden? Sie können von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht anhand einer Überprüfung ihres individuellen Anlageberatungsgesprächs abklären lassen, ob ihnen Schadensersatzansprüche wegen falscher Anlageberatung zustehen und wie gut die Chancen sind, die Ansprüche durchzusetzen.

 

Weitere Informationen:

Infoseite KGAL Property Class Value Added 1

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]-kollegen.de

www.dr-stoll-kollegen.de