CS Euroreal – Entscheidung ist gefallen: Wiederöffnung unter Vorbehalt

CS Euroreal – Entscheidung ist gefallen: Wiederöffnung unter Vorbehalt
08.05.20123686 Mal gelesen
Die Entscheidung im Fall des CS Euroreal ist gefallen: Der offene Immobilienfonds wird am 21.05.2012 geöffnet - zunächst aber unter Vorbehalt. Wieder sollen die Anleger über die Zukunft eines Fonds entscheiden!

UPDATE:

Am 09.05.2012 gab das Management des CS Euroreal bekannt, dass der Fonds am 21.05.2012 unter Vorbehalt wiedereröffnet wird. Ab dem 09.05.2012 werden Verkaufsorders gesammelt. Am ersten Handelstag sollen die gesammelten Verkaufsorders bedient werden - sollte dies nicht möglich sein, soll der CS Euroreal abgewickelt werden. Die Entscheidung über die Zukunft eines Fonds wird - wie beim SEB Immoinvest - in die Hände der Anleger gelegt.

 

Sollte der CS Euroreal den ersten Handelstag überstehen, wird der Fonds nach den Vorgaben des Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetzes umgestellt. Dann können Anleger ihre Anteile statt täglich nur noch einmal jährlich zurückgeben.

 

Hier weiterlesen

----------------------------------

Die zweite Maiwoche ist angebrochen. Das bedeutet, dass in den kommenden Tagen das Management des CS Euroreal bekanntgeben wird, wie es mit dem offenen Immobilienfonds weitergehen wird. Entweder wird die Anteilsrücknahme und -ausgabe wieder aufgenommen oder es kommt zur Abwicklung des CS Euroreal. Welches dieser beiden Szenarien das wahrscheinlichere ist, ist augenblicklich offener denn je. Durch die Aufregung rund um den gescheiterten Probehandelstag des offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest stand der CS Euroreal nicht im Fokus der medialen Aufmerksamkeit. Zwar wird dessen Zukunft nicht so spektakulär durch die Anleger entschieden wie beim SEB Immoinvest; nichtsdestotrotz ist die Entscheidung für die betroffenen Anleger des CS Euroreal genauso wichtig.

 

Wie wirkt sich Krise der offenen Immobilienfonds aus?

 

Ob und wie sich die Ereignisse der letzten Tage und Wochen auf den CS Euroreal auswirken könnten, darüber herrscht Uneinigkeit. Die Analystin Sonja Knorr äußerte sich in einem dpa-Interview zurückhaltend. So sei es schwer abzuschätzen, wie sich das Aus des SEB Immoinvest auf den CS Euroreal auswirken könnte. „Zumindest wird die Situation für [den CS Euroreal] nun nicht einfacher.“ Zu den Faktoren, die es dem CS Euroreal schwer(er) machen könnten, gehört auch die vielen Abwicklungen von offenen Immobilienfonds in den letzten Monaten. So dürfte die Krise der offenen Immobilienfonds nicht vollkommen spurlos am CS Euroreal vorbeigegangen sein. Die Anleger wurden durch die Krise erheblich verunsichert. Das Fondsmanagement wird indes nicht müde, zu beteuern, dass sie an der Wiedereröffnung des CS Euroreal arbeiten. Ob es nach der zweijährigen Schließung letztendlich zur Wiederöffnung oder zur Abwicklung kommen wird, bleibt abzuwarten. Das Fondsmanagement muss spätestens am 18.05.2012 entschieden haben.

 

Im Fall einer Wiedereröffnung wird die Rücknahme und Ausgabe von Anteilen des CS Euroreal den Anlegern wie vor der Schließung möglich sein. Durch eine Gesetzesänderung ist es jedoch möglich, dass zukünftig die Anteilsrückgabe auf 30.000 Euro pro Kalenderhalbjahr beschränkt wird. Hinzu können 24-monatige Mindesthaltefristen treten, falls größere Anteilssummen zurückgegeben werden sollen. Diese Änderungen müssen bestehende offene Immobilienfonds spätestens zum 31.12.2014 einführen, sie können jedoch auch bereits früher durch Vertragsänderungen eingeführt werden. Sollte es zur Schließung kommen, droht den Anlegern des CS Euroreal eine langwierige Abwicklung. Diese kann sich durchaus über mehrere Jahre hinziehen. So hat der SEB Immoinvest – der ein mit dem CS Euroreal vergleichbares Volumen von ca. 6 Mrd. Euro besitzt – bis zum April 2017 Zeit für die Abwicklung. Doch noch ist nichts entschieden.

 

Für die Anleger werden die nächsten Tage spannend werden. Doch unabhängig davon, wie die Entscheidung im Fall des CS Euroreal ausfallen wird, besteht für dessen Anleger stets die Möglichkeit, ihre Beteiligung an dem offenen Immobilienfonds rechtlich überprüfen zu lassen. Die Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat viel Erfahrung mit offenen Immobilienfonds wie dem CS Euroreal und deren speziellen Problemen. Die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen vertritt bereits zahlreiche Anleger des CS Euroreal, für die bereits erste Schadensersatzklagen eingereicht wurden.

 

Weiterlesen unter:

CS Euroreal Infoportal

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de