Abmahnung der Kanzlei Sasse & Partner für den Film „Goon – Kein Film für Pussies“ i.A.d. WVG Medien GmbH

Abmahnung der Kanzlei Sasse & Partner für den Film  „Goon – Kein Film für Pussies“ i.A.d. WVG Medien GmbH
30.08.2012378 Mal gelesen
Aktuell versendet die Kanzlei Sasse & Partner vermehrt Abmahnungen im Auftrag der WVG Medien GmbH.

Im Schreiben wird dem Beschuldigten vorgeworfen den Film  „Goon – Kein Film für Pussies“ in sogenannten Internettauschbörsen bzw. File-Sharing-Systemen, wie eDonkey oder Bittorrent, illegal zum Download angeboten zu haben.

Der abgemahnte Anschlussinhaber wird in diesem Schreiben nicht nur dazu aufgefordert einen pauschalen Abgeltungsbeitrag in der Höhe von 800 Euro zu bezahlen, sondern darüber hinaus soll auch eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben werden.

Dazu ist dem Schreiben eine vorformulierte Unterlassungserklärung beigefügt, die jedoch auf keinen Fall unterschrieben werden sollte.

Vorab sollte eine anwaltliche Beratung eingeholt werden, um zu entscheiden, wie mit dem betreffenden Zahlungsanspruch umzugehen ist. Gerne können Sie hierzu unser kostenloses Erstgespräch in Anspruch nehmen unter der Telefonnummer 030/ 96535855.

Sollten Sie auch eine Abmahnung wegen angeblicher öffentlicher Zugänglichmachung des Films „Goon – Kein Film für Pussies“ erhalten haben, finden Sie auf unserer Seite www.abmahnhelfer.de über die Kanzlei Sasse & Partner weitere Informationen über das Thema Abmahnung.

 

Abmahnung erhalten? Wir helfen Ihnen sofort?

Werdermann | von Rüden
Partnerschaft von Rechtsanwälten
Oberwallstr. 9
10117 Berlin

Telefon: 030 – 96535855
Telefax: 030 – 2005907711
E-Mail: [email protected]

Mehr Informationen finden Sie auch auf unseren Seiten:

www.abmahnhelfer.de

www.wvr-law.de