Süddeutsche und Frankfurter Allgemeine mahnen weiteren Medienspiegel ab

06.06.2012290 Mal gelesen
Süddeutsche und Frankfurter Allgemeine mahnen weiteren Medienspiegel wegen Verletzung ihrer Urheber- und Markenrechte ab

Wegen eines möglichen Verstoßes gegen ihre Urheber- und Markenrechte haben die Verleger der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) und „Frankfurter Allgemeine“ (FAZ) einen Online-Medienspiegel zur Abgabe einer Unterlassungserklärung aufgefordert. Echobot liefert laut Informationen von „Medien & Recht“ Beobachtung für Online- und Social Media Quellen. Vor allem die Nutzung des Logo-Icons vor der URL sei den Zeitungsriesen ein Dorn im Auge.