SiC Processing GmbH: Anleihengläubiger sollten Forderung anmelden

SiC Processing GmbH: Anleihengläubiger sollten Forderung anmelden
20.03.2013487 Mal gelesen
Im Insolvenzverfahren über die SiC sollten bis zum 24.03.2013 Anleihengläubiger Ihre Forderungen beim Sachwalter anmelden. Rechtsanwalt Dr. Marc Liebscher von Dr. Späth & Partner beantwortet Fragen hierzu von SiC-Anlegern jederzeit gerne.

SiC-Anleihegläubiger sollten bis zum 24.03.2013 Ihre Forderungen aus der Anleihe beim Sachwalter anmelden. Hierzu ist ein besonderer Nachweis und Sperrbescheinigung der depotführenden Bank notwendig und ein Formular auszufüllen, klärt Rechtsanwalt Dr. Liebscher auf. 

"EIne Forderungsanmeldung an sich ist nicht kompliziert und wir bieten unseren Mandanten gerne an, dabei behilflich zu sein. Da bei SiC noch weitere Probleme hinzukommen, z.B. die Abstimmung mit dem gemeinsamen Vertreter für die Anleihengläubiger und die Interessenwahrnehmung im Restrukturierungs- und Sanierungsverfahren, bieten wir unseren Mandanten ein Rundum-Paket für die SiC-insolvenz an. Die Kosten sind gestafelt nach der Anlagesumme. Das Paket beinhaltet auch die außergerichtliche Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen die Prospektverantwortlichen der SiC Processing GmbH. Denn wir nehmen momentan an, dass der SiC-Prospekt für die Anleihen nicht vollständig war und wir sind bereits von einer Vielzahl von SiC-Anlegern damit beauftragt, Schadensersatzansprüche gegen die Prospekt-hintermänner zu prüfen und ggf. durchzusetzen. Auch diese Tätigkeit fällt in unser SiC-Beratungspaket. Über den Fortgang der Prüfung von Schadensersatzansprüchen informieren wir auf unserer Webseite www.dr-spaeth.com und in den einschlägigen Medien und Interetforen."

Für die Forderungsanmeldung sollten SiC-Anleihengläubiger sich jedenfalls sputen.

"Anleihegläubiger können sich gerne an uns wenden: Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Späth & Partner ist bereits seit über 10 Jahren erfolgreich im Bank- und Kapitalmarktrecht tätig und insbesondere mit Schuldverschreibungen, wie im Fall SiC Processing GmbH vertraut (z.B. Wohnungsbaugesellschaft Leipzig-West, DM Beteiligungen AG, First Real Estate, Global Swiss Capital AG, Solar Millenium, BKN biostrom, DEIKON GmbH). Vertreten wurden hierbei bislang weit über 1.000 Anleger, die Verluste mit Anleihen erlitten haben. Es konnten bereits zahlreiche Erfolge für Anleger erzielt werden."

Kontakt:

Rechtsanwalt Dr. Marc Liebscher

Dr. Späth & Partner Rechtsanwälte

Kurfürstendamm 102, 10711 Berlin

www.dr-spaeth.com; [email protected]

Tel.: 0049 / (0) 30 88 70 16 17, Fax: 0049 / (0) 30 88 72 94 61