Rechtswörterbuch

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach Themen im Rechtswörtebuch zu suchen!

Formwechsel

 Normen 

§§ ff. 190 UmwG

 Information 

Gesellschaften, Genossenschaften, rechtsfähige Vereine, Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit sowie Körperschaften und Anstalten öffentlichen Rechts können durch einen Formwechsel ihre Rechtsform wechseln. Dazu bedarf es eines Beschlusses der Anteilseigner und einer Anmeldung beim Handelsregister.

Verbindlichkeiten der alten Gesellschaft bleiben bestehen; der formwechselnde Rechtsträger besteht in der in dem Umwandlungsbeschluss bestimmten Rechtsform weiter.

Es ist u.a. folgende Rechtsprechung ergangen:

 Siehe auch 

Spruchverfahren

Unternehmenskauf

Graessner/Hütig: Formwechsel in eine Kapitalgesellschaft unter besonderer Berücksichtigung von GrESt. Praxisprobleme anhand eines Beispielfalls; Der Betrieb - DB 2015, 2415

Huber/Marat: Steuerneutraler Formwechsel einer Kapitalgesellschaft in eine vermögensverwaltende Personengesellschaft; Der Betrieb - DB 2011, 1823

Bärwaldt/Hoefling: Grenzüberschreitender Formwechsel: Das Urteil des EuGH in der Rs. "Polbud" in der praktischen Anwendung. Zugleich Anmerkung zu EuGH, U. v. 25.10.2017 - Rs. C-106/16; Der Betrieb - DB 2017, 3051

Feldhaus: Das Erfordernis wirtschaftlicher Inlandstätigkeit beim grenzüberschreitenden (Herein-) Formwechsel nach "Polbud"; Betriebs-Berater - BB 2017, 2819

Kindler: Unternehmensmobilität nach "Polbud": Der grenzüberschreitende Formwechsel in Gestaltungspraxis und Rechtspolitik; Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht - NZG 2018, 1