Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach Themen im Rechtswörtebuch zu suchen!

Betriebsverfassung

 Normen 

BetrVG

 Information 

Rechtliche Grundlagen der Rechte und Pflichten des Arbeitgebers und des Betriebsrates sowie anderer Formen der Arbeitnehmervertretungen.

Das Betriebsverfassungsrecht ist anwendbar auf alle Betriebe, in denen mehr als fünf Arbeitnehmer beschäftigt sind, von denen drei wählbar sind. Dies sind alle Arbeitnehmer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Der allgemeine Teil des BetrVG ist in den §§ 1 - 80 BetrVG geregelt, der besondere Teil in den §§ 81 - 132 BetrVG.

Die Beteiligungsrechte sind wie folgt gestuft:

Die Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes gelten nicht für den öffentlichen Dienst und für Religionsgemeinschaften (Kirchenarbeitsrecht).

Die Vorschriften sind auf Tendenzbetriebe nur insoweit anwendbar, als dass die Eigenart des Betriebes dem nicht entgegensteht.

Betriebsvereinbarungen können über alle Fragen abgschlossen werden, die zum Regelungsbereich des Betriebsrates gehören.

 Siehe auch 

Felder: Betriebsverfassung 4.0: Revolution der Mitbestimmung. Dass aus "Industrie 4.0" auch eine "Betriebsverfassung 4.0" folgt, haben viele Personaler offenbar nicht auf dem Schirm; Personalwirtschaft - Pw 2017, 44