Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

Art. 85 WG
Wechselgesetz
Bundesrecht

DRITTER TEIL – Ergänzende Vorschriften → ERSTER ABSCHNITT – Protest

Titel: Wechselgesetz
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: WG
Gliederungs-Nr.: 4133-1
Normtyp: Gesetz

Art. 85 WG – Berichtigung/Abschrift *)

*)

Art. 85 Abs. 2 Nr. 5: I.d.F.d. Art. 2 G v. 05.07.1934 I 571

(1) 1Schreibfehler, Auslassungen und sonstige Mängel der Protesturkunde können bis zur Aushändigung der Urkunde an denjenigen, für den der Protest erhoben worden ist, von dem Protestbeamten berichtigt werden. 2Die Berichtigung ist als solche unter Beifügung der Unterschrift kenntlich zu machen.

(2) 1Von dem Protest ist eine beglaubigte Abschrift zurückzubehalten. 2Über den Inhalt des Wechsels oder der Wechselabschrift ist ein Vermerk aufzunehmen. 3Der Vermerk hat zu enthalten:

  1. 1.
    den Betrag des Wechsels;
  2. 2.
    die Verfallzeit;
  3. 3.
    den Ort und den Tag der Ausstellung;
  4. 4.
    den Namen des Ausstellers, den Namen dessen, an den oder an dessen Order gezahlt werden soll, und den Namen des Bezogenen;
  5. 5.
    falls eine vom Bezogenen oder bei eigenen Wechseln vom Aussteller verschiedene Person angegeben ist, bei der die Zahlung geleistet werden soll, den Namen dieser Person sowie die Namen der etwaigen Notadressen und derjenigen, die den Wechsel zu Ehren angenommen haben.

(3) Die Abschriften und Vermerke sind geordnet aufzubewahren.