§ 50 ThürEG
Thüringer Enteignungsgesetz (ThürEG)
Landesrecht Thüringen
Titel: Thüringer Enteignungsgesetz (ThürEG)
Normgeber: Thüringen
Amtliche Abkürzung: ThürEG
Referenz: 214-1
Abschnitt: Fünfter Teil – Übergangs- und Schlussbestimmungen
 

§ 50 ThürEG – Aufhebung von Rechtsvorschriften

Folgende Rechtsvorschriften werden aufgehoben:

  1. 1.
    Entschädigungsgesetz vom 15. Juni 1984 (GBl. I Nr. 17 S. 209), geändert durch Gesetz vom 14. Dezember 1988 (GBl. I Nr. 28 S. 329),
  2. 2.
    § 40 des Wassergesetzes vom 2. Juli 1982 (GBl. I Nr. 26 S. 467) hinsichtlich der in ihm vorgesehenen enteignungsrechtlichen Maßnahmen.