§ 303 StGB
Strafgesetzbuch (StGB)
Bundesrecht

Besonderer Teil → Siebenundzwanzigster Abschnitt – Sachbeschädigung

Titel: Strafgesetzbuch (StGB)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StGB
Gliederungs-Nr.: 450-2
Normtyp: Gesetz

§ 303 StGB – Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Zu § 303: Geändert durch G vom 1. 9. 2005 (BGBl I S. 2674).