§ 41 SpkG
Sparkassengesetz für das Land Schleswig-Holstein (Sparkassengesetz - SpkG)
Landesrecht Schleswig-Holstein
Titel: Sparkassengesetz für das Land Schleswig-Holstein (Sparkassengesetz - SpkG)
Normgeber: Schleswig-Holstein
Amtliche Abkürzung: SpkG
Referenz: 2023-1
Abschnitt: Dritter Teil – Aufsicht
 

§ 41 SpkG – Genehmigungen

Der Genehmigung der Aufsichtsbehörde bedürfen vorbehaltlich anderer Vorschriften dieses Gesetzes

  1. 1.

    die Beteiligung an organisationsfremden Einrichtungen,

  2. 2.

    die Errichtung und die Verlegung von Zweigstellen durch Sparkassen im Gebiet des Landes Schleswig-Holstein, unabhängig davon, ob das Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten allgemein zuständige Aufsichtsbehörde ist,

  3. 3.

    die Vornahme von nach der Satzung nicht zulässigen Geschäften.