§ 53 SJG
Gesetz Nr. 1407 zur Jagd und zum Wildtiermanagement (Saarländisches Jagdgesetz - SJG)
Landesrecht Saarland

Abschnitt 12 – Übergangs- und Schlussvorschriften

Titel: Gesetz Nr. 1407 zur Jagd und zum Wildtiermanagement (Saarländisches Jagdgesetz - SJG)
Normgeber: Saarland
Amtliche Abkürzung: SJG
Gliederungs-Nr.: 792-1
Normtyp: Gesetz

§ 53 SJG – In-Kraft-Treten; Außer-Kraft-Treten

(1) Dieses Gesetz tritt am 1. August 1998 in Kraft.

(2) Zum gleichen Zeitpunkt treten

  1. 1.

    das Saarländische Jagdgesetz (SJG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. April 1982 (Amtsbl. S. 309), zuletzt geändert durch Art. 10 § 1 Abs. 1 des Gesetzes zur Kommunalisierung der unteren Landesbehörden vom 27. November 1996 (Amtsbl. S. 1313), und

  2. 2.

    die Fünfte Verordnung zum Saarländischen Jagdgesetz (Trophäenschauverordnung) vom 15. März 1971 (Amtsbl. S. 146)

außer Kraft.

(3) Verweisungen auf Vorschriften, die nach Absatz 2 außer Kraft getreten sind, gelten als Verweisungen auf die entsprechenden Vorschriften dieses Gesetzes und der auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Vorschriften.