§ 105 SGB XII
Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe -
Bundesrecht

Dreizehntes Kapitel – Kosten → Erster Abschnitt – Kostenersatz

Titel: Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe -
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: SGB XII
Gliederungs-Nr.: 860-12
Normtyp: Gesetz

§ 105 SGB XII – Kostenersatz bei Doppelleistungen

Überschrift geändert durch G vom 26. 7. 2016 (BGBl I S. 1824) (1. 1. 2017).

Hat ein vorrangig verpflichteter Leistungsträger in Unkenntnis der Leistung des Trägers der Sozialhilfe an die leistungsberechtigte Person geleistet, ist diese zur Herausgabe des Erlangten an den Träger der Sozialhilfe verpflichtet.

Absatz 2, Satz 1 geändert durch G vom 21. 3. 2005 (BGBl I S. 818) und 24. 3. 2011 (BGBl I S. 453), Satz 2 geändert durch G vom 2. 12. 2006 (BGBl I S. 2670), gestrichen durch G vom 26. 7. 2016 (BGBl I S. 1824) (1. 1. 2017); der bisherige Absatz 1 wurde Wortlaut des § 105.