Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 2 POG M-V
Gesetz zur Organisation der Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern (Polizeiorganisationsgesetz - POG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Gesetz zur Organisation der Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern (Polizeiorganisationsgesetz - POG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern

Amtliche Abkürzung: POG M-V
Referenz: 2012-4

§ 2 POG M-V – Behörden der Polizei

(1) Polizeibehörden sind:

  1. 1.

    das Innenministerium,

  2. 2.

    die Polizeipräsidien,

  3. 3.

    das Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern,

  4. 4.

    das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern,

  5. 5.

    das Landesbereitschaftspolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern,

  6. 6.

    das Landesamt für zentrale Aufgaben und Technik der Polizei, Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern.

(2) Das Innenministerium regelt die Aufgaben und die innere Organisation der Behörden und Dienststellen der Polizei und übt als oberste Polizeibehörde die Dienst- und Fachaufsicht über die übrigen Behörden nach Absatz 1 Nummer 2 bis 6 aus.