Gesetz zur Durchführung der Rechtsakte der Europäischen Union auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus (Öko-Landbaugesetz - ÖLG)
Bundesrecht
Titel: Gesetz zur Durchführung der Rechtsakte der Europäischen Union auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus (Öko-Landbaugesetz - ÖLG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: ÖLG
Gliederungs-Nr.: 7847-31
Normtyp: Gesetz

Gesetz zur Durchführung der Rechtsakte der Europäischen Union auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus
(Öko-Landbaugesetz - ÖLG)

Vom 7. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2358) (1)

Zuletzt geändert durch Artikel 408 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Anwendungsbereich1
Durchführung2
Kontrollsystem3
Zulassung der Kontrollstellen und Entzug der Zulassung4
Pflichten der Kontrollstellen5
Vorschriften für gemeinschaftliche Verpflegungseinrichtungen6
Mitwirkung der Zollbehörden7
Überwachung8
Datenübermittlung, Außenverkehr9
Gebühren und Auslagen10
Ermächtigungen11
Strafvorschriften12
Bußgeldvorschriften13
Einziehung14
Übergangsvorschriften15
Ausschluss des Abweichungsrechts16
(1) Red. Anm.:

Artikel 1 des Gesetzes zur Anpassung von Vorschriften auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus an die Verordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates vom 28. Juni 2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 vom 7. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2358)