Anlage 7 NWG
Niedersächsisches Wassergesetz (NWG)
Landesrecht Niedersachsen

Anhangteil

Titel: Niedersächsisches Wassergesetz (NWG)
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: NWG
Gliederungs-Nr.: 28200
Normtyp: Gesetz

Anlage 7 NWG – Verzeichnis der Gewässer zweiter Ordnung, deren Unterhaltung dem Land obliegt und zu denen die Unterhaltungsverbände zu Kostenbeiträgen herangezogen werden

(zu § 67 Abs. 2)

Lfd. Nr.Bezeichnung des GewässersEndpunkte
vonbis
1234
1AllerOkerMühlenwehr in Celle
2DinkelNiederländische GrenzeVechte
3Fehntjer TiefLandstraße Aurich-Neermoor bei West-Großefehn (nördlicher Arm) und Boekzeteler Meer (südlicher Arm)Kesselschleuse in Emden
4GoldfischdeverAuslassbauwerk am KüstenkanalAlte Ems
5Hagenburger KanalSchlossgraben HagenburgEinmündung
6Hase mit Überfallhase und Essener Kanal ohne Hasedüker unter dem MittellandkanalLandstraße Pente-Achmer (L 104)Einmündung des Hahnenmoorkanals
7HunteSchöpfwerk MoorbäkeKüstenkanal
8Lager HaseDinklager MühlenbachHase
9Neues TiefUphuser MeerFehntjer Tief
10OchtumOchtumsperrwerkWeser
11Oldersumer SieltiefFehntjer TiefOldersumer Außensiel
12östlicher Beckenrandgraben am Hochwasserrückhaltebecken Alfhausen-RiesteGraftgrabenlinker Nebenarm der Hase
13SeeveAshäuser MühlenbachElbe
14Spetzerfehn-Voßbarg-KanalAuricher Wiesmoor II
(km 2,645)
R = 3413566;
H = 5919466
Wiesmoor-Voßbarg
(km 4,025)
R = 3414100;
H = 5918196
15Üffelner AueBahndurchlass der DB-Strecke Osnabrück-Oldenburglinker Nebenarm der Hase
16VechteLandesgrenzeBundesgrenze