§ 2 NFeiertagsG
Niedersächsisches Gesetz über die Feiertage (NFeiertagsG)
Landesrecht Niedersachsen

I. Abschnitt – Die Sonntage und die staatlich anerkannte Feiertage

Titel: Niedersächsisches Gesetz über die Feiertage (NFeiertagsG)
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: NFeiertagsG
Gliederungs-Nr.: 11420010000000
Normtyp: Gesetz

§ 2 NFeiertagsG

(1) Staatlich anerkannte Feiertage sind:

  1. a)
    Neujahrstag,
  2. b)
    Karfreitag,
  3. c)
    Ostermontag,
  4. d)
    der 1. Mai,
  5. e)
    Himmelfahrtstag,
  6. f)
    Pfingstmontag,
  7. g)
    der 3. Oktober, als Tag der Deutschen Einheit,
  8. h)
    1. Weihnachtstag,
  9. i)
    2. Weihnachtstag.

Der 31. Oktober 2017 ist als Reformationsjubiläum zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags Martin Luthers ein Feiertag im Sinne des Satzes 1.

(2) Diese Tage sind Fest-, allgemeine oder gesetzliche Feiertage im Sinne bundes- oder landesrechtlicher Vorschriften.