§ 21 LStatG
Landesstatistikgesetz (LStatG)
Landesrecht Schleswig-Holstein
Titel: Landesstatistikgesetz (LStatG)
Normgeber: Schleswig-Holstein
Amtliche Abkürzung: LStatG
Referenz: 205-1

§ 21 LStatG – In-Kraft-Treten

Dieses Gesetz tritt am Tage nach seiner Verkündung in Kraft. Gleichzeitig treten die Landesverordnung über die Errichtung des Statistischen Landesamtes Schleswig-Holstein als Landesoberbehörde vom 26. Januar 1968 (GVOBl. Schl.-H. S. 31) sowie das Gesetz zur Ausführung des § 14 Abs. 1 des Volkszählungsgesetzes 1987 vom 1. November 1989 (GVOBl. Schl.-H. S. 157) außer Kraft.