Jugendschutzgesetz (JuSchG)
Bundesrecht
Titel: Jugendschutzgesetz (JuSchG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: JuSchG
Gliederungs-Nr.: 2161-6
Normtyp: Gesetz

Jugendschutzgesetz (JuSchG)

Vom 23. Juli 2002 (BGBl. I S. 2730, 2003 I S. 476)

Zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 3. März 2016 (BGBl. I S. 369)

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Abschnitt 1 
Allgemeines 
  
Begriffsbestimmungen1
Prüfungs- und Nachweispflicht2
Bekanntmachung der Vorschriften3
  
Abschnitt 2 
Jugendschutz in der Öffentlichkeit 
  
Gaststätten4
Tanzveranstaltungen5
Spielhallen, Glücksspiele6
Jugendgefährdende Veranstaltungen und Betriebe7
Jugendgefährdende Orte8
Alkoholische Getränke9
Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren10
  
Abschnitt 3 
Jugendschutz im Bereich der Medien 
  
Unterabschnitt 1 
Trägermedien 
  
Filmveranstaltungen11
Bildträger mit Filmen oder Spielen12
Bildschirmspielgeräte13
Kennzeichnung von Filmen und Film- und Spielprogrammen14
Jugendgefährdende Trägermedien15
  
Unterabschnitt 2 
Telemedien 
  
Sonderregelung für Telemedien16
  
Abschnitt 4 
Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien 
  
Name und Zuständigkeit17
Liste jugendgefährdender Medien18
Personelle Besetzung19
Vorschlagsberechtigte Verbände20
Verfahren21
Aufnahme von periodischen Trägermedien und Telemedien22
Vereinfachtes Verfahren23
Führung der Liste jugendgefährdender Medien24
Rechtsweg25
  
Abschnitt 5 
Verordnungsermächtigung 
  
Verordnungsermächtigung26
  
Abschnitt 6 
Ahndung von Verstößen 
  
Strafvorschriften27
Bußgeldvorschriften28
  
Abschnitt 7 
Schlussvorschriften 
  
Übergangsvorschriften29
Weitere Übergangsregelung29a
In-Kraft-Treten, Außer-Kraft-Treten30