Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG)
Bundesrecht
Titel: Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: ESchG
Gliederungs-Nr.: 453-19
Normtyp: Gesetz

Gesetz zum Schutz von Embryonen
(Embryonenschutzgesetz - ESchG)

Vom 13. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2746)

Zuletzt geändert durch das Gesetz vom 21. November 2011 (BGBl. I S. 2228)

Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Mißbräuchliche Anwendung von Fortpflanzungstechniken1
Mißbräuchliche Verwendung menschlicher Embryonen2
Verbotene Geschlechtswahl3
Präimplantationsdiagnostik; Verordnungsermächtigung3a
Eigenmächtige Befruchtung, eigenmächtige Embryoübertragung und künstliche Befruchtung nach dem Tode4
Künstliche Veränderung menschlicher Keimbahnzellen5
Klonen6
Chimären- und Hybridbildung7
Begriffsbestimmung8
Arztvorbehalt9
Freiwillige Mitwirkung10
Verstoß gegen den Arztvorbehalt11
Bußgeldvorschriften12
In-Kraft-Treten13