Anlage 6 ErbStDV
Erbschaftsteuer-Durchführungsverordnung (ErbStDV)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Erbschaftsteuer-Durchführungsverordnung (ErbStDV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: ErbStDV
Gliederungs-Nr.: 611-8-2-2-1
Normtyp: Rechtsverordnung

Anlage 6 ErbStDV – Vordruck Schenkungsurkunde

Muster 6
(§ 8 ErbStDV)

___________________________________________________
Amtsgericht/Notariat

 
Schenkungsteuer
 

An das
Finanzamt __________________________
- Erbschaftsteuerstelle -

 
Die anliegende beglaubigte Abschrift/Ablichtung wird mit folgenden Bemerkungen übersandt:
 

 

1.Schenker 
 Name, Vorname, Identifikationsnummer____________________________
 Geburtstag____________________________
 Anschrift____________________________
   
2.Beschenkter 
 Name, Vorname, Identifikationsnummer____________________________
 Geburtstag____________________________
 Anschrift____________________________
   
3.Vertrag vom__________Urkundenrolle-Nr. __________
    
4.Ergänzende Angaben (§ 34 ErbStG, § 8 ErbStDV)  
 Persönliches Verhältnis (Verwandtschaftsverhältnis, Ehegatte oder Lebenspartner) des Erwerbers zum Schenker (z. B. Kind, Geschwisterkind, Bruder der Mutter, nicht verwandt)______________________________
   
Verkehrswert des übertragenen VermögensBei Grundbesitz:
letzter Einheitswert/Grundbesitzwert
(Nichtzutreffendes ist zu streichen)
Wert, der der Kostenberechnung zugrunde liegt
_______ EUR_______ EUR_______ EUR
    
5.Sonstige Angaben  
 Zur Verfahrensvereinfachung und Vermeidung von Rückfragen werden mit Einverständnis der Urkundsparteien folgende Angaben gemacht, soweit sie nicht bereits aus dem Vertrag ersichtlich sind:
Valutastand der übernommenen Verbindlichkeiten am Tag der SchenkungJahreswert von Gegenleistungen wie z.B. NießbrauchHöhe der Notargebühren
_______ EUR_______ EUR_______ EUR

 

____________________________________________________________
Ort, DatumUnterschrift

Zu Anlage 6: Geändert durch G vom 19. 12. 2000 (BGBl I S. 1790), V vom 17. 11. 2010 (BGBl I S. 1544) und 22. 12. 2014 (BGBl I S. 2392).