Gesetz über die vermögensrechtlichen Verhältnisse der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs Überschrift: Das Gesetz gilt nicht im Saarland, vgl. § 2 Abschn. V Nr. 1 G v. 30.06.1959 101-3; jedoch § 6 Abs. 2 im Saarland in Kraft getreten am 01.01.1960, vgl. § 1 Nr. 4 FStrÜberlG 911-1-6, für Berlin vgl. § 13 Abs. 2 u. Anlage 3 Nr. 14 G v. 04.01.1952 I 1; GVBl. Berlin 1952 S. 393
Bundesrecht
Titel: Gesetz über die vermögensrechtlichen Verhältnisse der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs 
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BABG
Gliederungs-Nr.: 911-1-5
Normtyp: Gesetz

Gesetz über die vermögensrechtlichen Verhältnisse der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs (1)

In der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 911-1-5, veröffentlichten bereinigten Fassung

Geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 30. August 1971 (BGBl. I S. 1426)

(1) Amtl. Anm.:
Überschrift: Das Gesetz gilt nicht im Saarland, vgl. § 2 Abschn. V Nr. 1 G v. 30.06.1959 101-3; jedoch § 6 Abs. 2 im Saarland in Kraft getreten am 01.01.1960, vgl. § 1 Nr. 4 FStrÜberlG 911-1-6, für Berlin vgl. § 13 Abs. 2 u. Anlage 3 Nr. 14 G v. 04.01.1952 I 1; GVBl. Berlin 1952 S. 393