Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

Vierzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Anlagen der Landesverteidigung - 14. BImSchV)
Bundesrecht
Titel: Vierzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Anlagen der Landesverteidigung - 14. BImSchV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: 14. BImSchV
Gliederungs-Nr.: 2129-8-14
Normtyp: Rechtsverordnung

Vierzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes
(Verordnung über Anlagen der Landesverteidigung - 14. BImSchV)

Vom 9. April 1986 (BGBl. I S. 380) (1)

Auf Grund des § 59 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes vom 15. März 1974 (BGBl. I S. 721, 1193) wird von der Bundesregierung und auf Grund des § 10 Abs. 11 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes vom Bundesminister der Verteidigung im Einvernehmen mit dem Bundesminister des Innern, jeweils mit Zustimmung des Bundesrates, verordnet:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Zuständigkeit1
Besonderheiten des Genehmigungsverfahrens2
In-Kraft-Treten3
(1) Red. Anm.:
Zur Gültigkeit in der ehemaligen DDR siehe Anlage I Kapitel XII Sachgebiet A Abschnitt III Nr. 5 des Einigungsvertrages v. 31.08.1990 i.V.m. Artikel 1 des Gesetzes v. 23.09.1990 (BGBl. 1990 II S. 885, 1115).