RSS Symbol

Neueste Artikel aus Gesundheit und Arzthaftung

Fehlende OP-Einwilligung bei vorgeschädigtem Patienten

Fehlende OP-Einwilligung bei vorgeschädigtem Patienten

Grundsätzlich stellt jede medizinische Behandlung eine zumindest fahrlässige Körperverletzung dar. mehr

Verstoß gegen Hygienepflichten in Krankenhäusern

Verstoß gegen Hygienepflichten in Krankenhäusern

Immer wieder kommt es in Krankenhäusern aufgrund mangelnder Hygiene zu Infektionen mit multiresistenten Keimen. mehr

Zur Frage der Arzthaftung, wenn Patient entgegen der getroffenen Absprache Klinik verlässt und kurz darauf verstirbt

Zur Frage der Arzthaftung, wenn Patient entgegen der getroffenen Absprache Klinik verlässt und kurz darauf verstirbt

Arzt muss nicht in jeder Minute eines Aufenthaltes einer Patientin in einer Klinik damit rechnen, dass diese sich plötzlich unerwartet und absprachewidrig entfernt mehr

Nach missglückter Operation im Rollstuhl – 400.000 Euro Schmerzensgeld

Nach missglückter Operation im Rollstuhl – 400.000 Euro Schmerzensgeld

Nach einer misslungenen Rücken-OP sitzt eine Patientin im Rollstuhl und ist querschnittsgelähmt. Nach einem rechtskräftigen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm muss die verantwortliche Klinik der Frau… mehr

Querschnittslähmung nach fehlerhafter OP – 400.000 Euro Schmerzensgeld

Querschnittslähmung nach fehlerhafter OP – 400.000 Euro Schmerzensgeld

Eine Operation an der Halswirbelsäule hatte für eine Patientin fatale Folgen. Die Frau ist heute querschnittsgelähmt und auf fremde Hilfe angewiesen. mehr

400.000,00 EUR Schmerzensgeld für eine missglückte und nicht notwendige Rückenoperation

400.000,00 EUR Schmerzensgeld für eine missglückte und nicht notwendige Rückenoperation

(10.02.2017) Wie das Oberlandesgericht Hamm mit seiner am 02.02.2017 veröffentlichten Entscheidung (Aktenzeichen 26 U 111/15) entschied, hat ein Krankenhaus in Wickede ein Schmerzensgeld von 400.00… mehr

Zur Haftung des Zahnarztes wegen unzureichender Aufklärung über die Folgen des Unterlassens einer gebotenen Behandlung

Zur Haftung des Zahnarztes wegen unzureichender Aufklärung über die Folgen des Unterlassens einer gebotenen Behandlung

Haftungsausschluss setzt umfassende Aufklärung über die Folgen der Nichtvornahme der gebotenen Handlung voraus. Fehlende Dokumentation lässt nicht erfolgte Aufklärung vermuten. mehr

Risiko während der Schwangerschaft: Valproat

Risiko während der Schwangerschaft: Valproat

Zur Behandlung von Epilepsie, aber auch bei bipolaren Störungen, Manien oder Migräne wird den Betroffenen seit Langem Valproinsäure verordnet. Bekannt ist dieser Wirkstoff unter den Produktnamen… mehr

Dr. Rauhaus - Ihr Rechtsanwalt für Geburtsschadensrecht

Dr. Rauhaus - Ihr Rechtsanwalt für Geburtsschadensrecht

Geburtsschäden sind ganz besonders tragische Ereignisse, die oft mit einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität des Kindes und der Familie einhergehen. mehr

Verjährungsfrist von 4 Jahren bei Sozialleistungen gilt auch für Krankenkassen

Verjährungsfrist von 4 Jahren bei Sozialleistungen gilt auch für Krankenkassen

Krankenkassen müssen zu spät geltend gemachte Forderungen nicht mehr bezahlen. Das Landessozialgericht Hamburg erhob eine Frist von 4 Jahren, in denen medizinische Leistungserbringer sowie… mehr