SächsNatSchG,SN - Sächsisches Naturschutzgesetz

Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege im Freistaat Sachsen (Sächsisches Naturschutzgesetz - SächsNatSchG)
Landesrecht Sachsen
Titel: Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege im Freistaat Sachsen (Sächsisches Naturschutzgesetz - SächsNatSchG)
Normgeber: Sachsen
Amtliche Abkürzung: SächsNatSchG
Gliederungs-Nr.: 653-2/2
Normtyp: Gesetz

Vom 6. Juni 2013 (SächsGVBl. S. 451) (1)

Zuletzt geändert durch Artikel 25 des Gesetzes vom 29. April 2015 (SächsGVBl. S. 349)

Inhaltsübersicht §§
  
Teil 1  
Allgemeine Vorschriften  
  
Verwirklichung der Ziele (zu § 2 BNatSchG)1
Aufgaben und Befugnisse der Naturschutzbehörden (zu § 3 Abs. 2 BNatSchG)2
Vertragsnaturschutz (zu § 3 Abs. 3 BNatSchG)3
Begriffsbestimmungen (zu § 7 BNatSchG)4
Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft (zu § 5 Abs. 2 Nr. 5, Abs. 3 und 4 BNatSchG)5
  
Teil 2  
Landschaftsplanung  
  
Landschaftsprogramm und Landschaftsrahmenpläne (zu § 10 BNatSchG)6
Landschaftspläne und Grünordnungspläne (zu § 11 Abs. 3 BNatSchG)7
Zuständigkeiten8
  
Teil 3  
Allgemeiner Schutz von Natur und Landschaft  
  
Eingriffe in Natur und Landschaft (zu § 14 BNatSchG)9
Zulässigkeit und Kompensation von Eingriffen (zu § 15 BNatSchG)10
Ökokonto und Kompensationsflächenkataster (zu den §§ 16 und 17 Abs. 6 und 11 BNatSchG)11
Allgemeines Verfahren bei Eingriffen (zu § 17 BNatSchG)12
  
Teil 4  
Geschützte Teile von Natur und Landschaft; Biotopverbund  
  
Erklärung zum geschützten Teil von Natur und Landschaft (zu § 22 BNatSchG)13
Naturschutzgebiete (zu § 23 BNatSchG)14
Nationalparke, Nationale Naturmonumente (zu § 24 BNatSchG)15
Biosphärenreservate (zu § 25 BNatSchG)16
Naturparke (zu § 27 BNatSchG)17
Naturdenkmäler (zu § 28 BNatSchG)18
Geschützte Landschaftsbestandteile (zu § 29 BNatSchG)19
Verfahren bei Unterschutzstellung (zu § 22 Abs. 2 und 3 BNatSchG)20
Gesetzlich geschützte Biotope (zu § 30 BNatSchG)21
Biotopvernetzung (zu § 21 Abs. 6 BNatSchG)21a
  
Teil 5  
Netz "Natura 2000"  
  
Schutz des Europäischen ökologischen Netzes "Natura 2000" (zu § 32 Abs. 4 BNatSchG)22
Verträglichkeit und Unzulässigkeit von Projekten und Plänen (zu den §§ 34 bis 36 BNatSchG)23
  
Teil 6  
Schutz der wild lebenden Tier- und Pflanzenarten, ihrer Lebensstätten und Biotope  
  
Ermächtigungen (zu § 45 Abs. 7 Satz 4 und § 54 Abs. 7 BNatSchG)24
Zoogenehmigung (zu § 42 Abs. 5 BNatSchG)25
Tiergehege (zu § 43 Abs. 4 und 5 BNatSchG)26
  
Teil 7  
Erholung in Natur und Landschaft  
  
Betreten der freien Landschaft (zu § 59 BNatSchG)27
Schranken des Betretungsrechts (zu § 59 BNatSchG)28
Zulässigkeit von Sperren in der freien Landschaft (zu § 59 BNatSchG)29
Durchgänge (zu § 59 BNatSchG)30
Pflichten der öffentlichen Hand (zu § 62 BNatSchG)31
  
Teil 8  
Mitwirkung der anerkannten Naturschutzvereinigungen  
  
Anerkannte Naturschutzvereinigungen (zu § 63 Abs. 2 BNatSchG)32
Mitwirkungsrechte (zu § 63 BNatSchG)33
Rechtsbehelfe (zu § 64 BNatSchG)34
Unterstützung und Beauftragung von Naturschutzvereinigungen und Landschaftspflegeverbänden35
Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz36
  
Teil 9  
Eigentumsbindung, Befreiungen  
  
Auskunftspflicht und Betretungsbefugnis (zu § 65 Abs. 3 BNatSchG)37
Vorkaufsrecht (zu § 66 BNatSchG)38
Befreiungen (zu § 67 BNatSchG)39
Entschädigung und Härtefallausgleich (zu § 68 BNatSchG)40
Enteignung (zu § 68 Abs. 3 BNatSchG)41
  
Teil 10  
Naturschutzbeirat, Naturschutzdienst, Aus- und Fortbildung  
  
Naturschutzbeiräte42
Naturschutzdienst43
Aus- und Fortbildungseinrichtung für Naturschutz und Landschaftspflege44
Naturschutzfonds45
  
Teil 11  
Organisation und Zuständigkeit  
  
Naturschutzbehörden46
Allgemeine Zuständigkeit47
Zuständigkeit bei Unterschutzstellungen48
  
Teil 12  
Ahndung von Ordnungswidrigkeiten  
  
Bußgeldvorschriften (zu § 69 BNatSchG)49
Einziehung (zu § 72 BNatSchG)50
  
Teil 13  
Übergangs- und Schlussbestimmungen  
  
Überleitungen bestehender Schutzvorschriften51
Übergangsvorschriften, sonstige Vorschriften52
(1) Red. Anm.:

Artikel 1 des Gesetzes zur Bereinigung des Rechts des Naturschutzes und der Landschaftspflege vom 6. Juni 2013 (SächsGVBl. S. 451)

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr