BbgJAG,BB - Brandenburgisches Juristenausbildungsgesetz

Gesetz über die Juristenausbildung im Land Brandenburg
(Brandenburgisches Juristenausbildungsgesetz - BbgJAG)
Landesrecht Brandenburg
Titel: Gesetz über die Juristenausbildung im Land Brandenburg (Brandenburgisches Juristenausbildungsgesetz - BbgJAG)
Normgeber: Brandenburg
Amtliche Abkürzung: BbgJAG
Referenz: 316-2

Vom 4. Juni 2003 (GVBl. I S. 166) (1)

Zuletzt geändert durch Gesetz vom 3. Juni 2014 (GVBl. I Nr. 23)

Inhaltsübersicht§§
  
Abschnitt 1 
Allgemeine Vorschriften 
  
Ausbildungsgang und Prüfungen1
Zuständigkeiten2
  
Abschnitt 2 
Studium und erste juristische Prüfung 
  
Inhalt des Studiums3
Studien- und Prüfungsordnungen4
Universitäre Schwerpunktbereichsprüfung5
Zulassung zur staatlichen Pflichtfachprüfung6
Staatliche Pflichtfachprüfung7
Gesamtnote der ersten juristischen Prüfung8
Bewertung der Prüfungsleistungen9
  
Abschnitt 3 
Vorbereitungsdienst 
  
Eintritt in den Vorbereitungsdienst10
Auswahlverfahren und Zurückstellung11
Unterhaltsbeihilfe, Rentenversicherungsfreiheit12
Inhalt und Ziel der Ausbildung13
Dauer und Gliederung des Vorbereitungsdienstes14
Entlassung aus dem Vorbereitungsdienst15
Beendigung des Vorbereitungsdienstes16
  
Abschnitt 4 
Zweite juristische Staatsprüfung 
  
Gegenstand, Bewertung und Wiederholung der Prüfung17
Rechtswirkung der Prüfung18
  
Abschnitt 5 
Gemeinsames Juristisches Prüfungsamt 
  
Aufgaben und Zusammensetzung19
(weggefallen)20
(weggefallen)21
Widerspruchsverfahren22
Datenverarbeitung und Akteneinsicht23
  
Abschnitt 6 
Übergangs- und Schlussvorschriften 
  
Verordnungsermächtigung24
Übergangsbestimmungen25
Sprachliche Gleichbehandlung26
(1) Red. Anm.:
Artikel 1 des Gesetzes zur Modernisierung der Juristenausbildung im Land Brandenburg vom 4. Juni 2003 (GVBl. I S. 166)

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel im Bereich Schule und Hochschule könnten Sie interessieren

Zur Rechtmäßigkeit des Schulausschlusses eines 12-jährigen Realschülers wegen sexueller Belästigung einer Mitschülerin

Zur Rechtmäßigkeit des Schulausschlusses eines 12-jährigen Realschülers wegen sexueller Belästigung einer Mitschülerin

Fehlverhalten des Schülers nahm im Verlaufe von zwei Jahren immer gravierendere Formen an. mehr

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

Schwerbehinderung soziale Anpassungsschwierigkeiten

LSG Berlin-Brandenburg Urt. v. 16.1.14, L 13 SB 131/12 mehr