Kommission

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 383 HGB

 Information 

Wer es gewerbsmäßig übernimmt, Waren oder Wertpapiere für Rechnung eines anderen (des Kommittenten) in eigenem Namen zu kaufen oder zu verkaufen, handelt in Kommission (als Kommissionär).

Unabhängig von der Größe des Geschäftsbetriebes gelten für den Kommissionär die Vorschriften der Handelsgeschäfte (§§ 343 - 372 HGB) mit Ausnahme der §§ 348 - 350 HGB.

 Siehe auch 

Schmidt: Neues über gesetzliche Pfandrechte an Sachen Dritter; Neue Juristische Wochenschrift - NJW 2014, 1

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Verstoß gegen Hygienepflichten in Krankenhäusern

Verstoß gegen Hygienepflichten in Krankenhäusern

Immer wieder kommt es in Krankenhäusern aufgrund mangelnder Hygiene zu Infektionen mit multiresistenten Keimen. mehr

Geschädigt durch LKW-Kartell?

Geschädigt durch LKW-Kartell?

Wettbewerbswidrige Preisabsprachen zwischen LKW-Herstellern begründen Schadensersatzansprüche geschädigter Kunden! Zwischen 15% und 20% des Kaufpreises je LKW sind möglich! mehr

Zur prozessualen Beweiswürdigung bei Infektion mit multiresistenten Krankenhauskeimen

Zur prozessualen Beweiswürdigung bei Infektion mit multiresistenten Krankenhauskeimen

Im Arzthaftungsprozess verdient der Grundsatz, dass der geschädigte Patient ihn stützende Umstände auch ohne ausdrückliche Erklärung in sein Klagevorbringen aufnimmt, besondere Beachtung. Der… mehr