SchStG,ST - Schiedsstellen-/Schlichtungsgesetz

Schiedsstellen- und Schlichtungsgesetz (SchStG)
Landesrecht Sachsen-Anhalt
Titel: Schiedsstellen- und Schlichtungsgesetz (SchStG)
Normgeber: Sachsen-Anhalt
Amtliche Abkürzung: SchStG
Referenz: 305.0.1

In der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Juni 2001 (GVBl. LSA S. 214)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 5. Dezember 2014 (GVBl. LSA S. 512)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Erster Abschnitt 
Die Schiedsstelle1 bis 12
  
Zweiter Abschnitt 
Das Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten 
  
Unterabschnitt 1 
Freiwillige außergerichtliche Streitschlichtung13 bis 34
  
Unterabschnitt 2 
Obligatorische außergerichtliche Streitschlichtung34a bis 34i
  
Dritter Abschnitt35 bis 39
  
Vierter Abschnitt 
Die Anerkennung weiterer Güterstellen40 bis 45
  
Fünfter Abschnitt 
Kosten46 bis 54
  
Sechster Abschnitt 
Übergangs- und Schlussvorschriften55 bis 58

Zitierungen dieses Dokuments

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

Zum Schadensersatz aus Amtspflichtverletzung wegen vergeblicher Anreise zu Gerichtstermin

Zum Schadensersatz aus Amtspflichtverletzung wegen vergeblicher Anreise zu Gerichtstermin

LG Bamberg: Amtspflichtverletzung, wenn Ladung zum Termin bewirkt wird, obwohl erkennbar ist, dass Ladungsfrist nicht eingehalten werden kann mehr

V PLUS FONDS (V+) – GESELLSCHAFTERVERSAMMLUNG AM 13.2.2017

V PLUS FONDS (V+) – GESELLSCHAFTERVERSAMMLUNG AM 13.2.2017

München, 15.02.2017 – Am 13.02.2017 fanden in München die ordentlichen Gesellschafterversammlungen der V + GmbH & Co. Fonds 1 KG und der V + GmbH & Co. Fonds 2 KG statt. mehr

Kein Schmerzensgeld bei Körperverletzung durch rechtmäßige Polizeimaßnahme

Kein Schmerzensgeld bei Körperverletzung durch rechtmäßige Polizeimaßnahme

OLG Frankfurt: Schmerzensgeld setze Bestehen eines Schadensersatzanspruchs voraus. Der allein in Betracht kommende Aufopferungsanspruch sei aber kein Anspruch auf Schadensersatz mehr