BUrlG - BundesurlaubsG

Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz)
Bundesrecht
Titel: Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BUrlG
Gliederungs-Nr.: 800-4
Normtyp: Gesetz

In der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 800-4, veröffentlichten bereinigten Fassung

Zuletzt geändert durch Artikel 3 Absatz 3 des Gesetzes vom 20. April 2013 (BGBl. I S. 868)

Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Urlaubsanspruch1
Geltungsbereich2
Dauer des Urlaubs3
Wartezeit4
Teilurlaub5
Ausschluss von Doppelansprüchen6
Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs7
Erwerbstätigkeit während des Urlaubs8
Erkrankung während des Urlaubs9
Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation10
Urlaubsentgelt11
Urlaub im Bereich der Heimarbeit12
Unabdingbarkeit13
(gegenstandslos)14
Änderung und Aufhebung von Gesetzen15
Übergangsvorschrift15a
In-Kraft-Treten16

Diese Artikel könnten Sie interessieren

LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitgeber ist zur Gewährung von Urlaub verpflichtet - auch ohne Urlaubsantrag!

LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitgeber ist zur Gewährung von Urlaub verpflichtet - auch ohne Urlaubsantrag!

Schadensersatzpflicht des Arbeitgebers bei Verfall des Erholungsurlaubs auch ohne Urlaubsantrag des Arbeitnehmer? mehr

Gesetzlicher Urlaubsanspruch nach unbezahltem Sonderurlaub

Gesetzlicher Urlaubsanspruch nach unbezahltem Sonderurlaub

Bei einem Ruhen des Arbeitsverhältnisses während einer Pflegezeit entsteht gleichwohl der gesetzliche Urlaubsanspruch und ist der Arbeitgeber nicht zu einer Kürzung des gesetzlichen Urlaubs berechtigt mehr

Ausnahmezustand Weltmeisterschaft?: WM und Arbeitsrecht, Fragen und Antworten

Ausnahmezustand Weltmeisterschaft?: WM und Arbeitsrecht, Fragen und Antworten

Können Dienstzeiten zugunsten der WM-Fans unter den Arbeitnehmern verschoben werden? Müssen Überstunden während der Spielzeiten geleistet werden? Was kann passieren, wenn der Arbeitnehmer trotz des… mehr