BGH, 28.06.2011 - VI ZR 184/10 - Möglichkeit des Kostenersatzes nach § 41 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 FSHG NW schließt nicht von vornherein zivilrechtliche Schadensersatzansprüche nach § 7 StVG aus; Ausschluss zivilrechtlicher Schadensersatzansprüche nach § 7 StVG durch die Möglichkeit des Kostenersatzes nach § 41 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 FSHG NW

Bundesgerichtshof
Urt. v. 28.06.2011, Az.: VI ZR 184/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 28.06.2011
Referenz: JurionRS 2011, 19995
Aktenzeichen: VI ZR 184/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Bad Berleburg - 25.11.2009 - AZ: 1 C 60/09

LG Siegen - 14.06.2010 - AZ: 3 S 124/09

Rechtsgrundlagen:

§ 41 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 FSHG NW

§ 7 StVG

Fundstellen:

DAR 2011, 573-576

DAR 2012, 304-305

DÖV 2011, 864

DVP 2012, 479-482

FStBay 2012, 561-566

FStBW 2011, 959-960

FStHe 2012, 89-90

FStNds 2012, 66-67

Gemeindehaushalt 2011, 213

GK 2011, 374-375

GV/RP 2011, 571-572

JA 2012, 66

KommJur 2011, 8

KommJur 2011, 7-8

NJ 2011, 527-528

NJW 2011, 6

NJW-Spezial 2011, 489

NVwZ-RR 2011, 925-928

NWB 2011, 2273

NWB direkt 2011, 747

NZV 2011, 595-597

r+s 2011, 442-444

RÜ 2011, 627-629

SVR 2012, 178-180

TranspR 2011, 448-451

VersR 2011, 1070-1073

VRR 2011, 422-423

VRS 2011, 285-291

Amtlicher Leitsatz:

StVG § 7; BGB § 249 (Ga); FSHG NW § 41 Abs. 2

Die Möglichkeit des Kostenersatzes nach § 41 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 FSHG NW schließt nicht von vornherein zivilrechtliche Schadensersatzansprüche nach § 7 StVG aus.

Der VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung vom 28. Juni 2011
durch
den Vorsitzenden Richter Galke,
den Richter Zoll,
die Richterin Diederichsen,
den Richter Stöhr und
die Richterin von Pentz
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil der 3. Zivilkammer des Landgerichts Siegen vom 14. Juni 2010 aufgehoben.

Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsverfahrens, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel im Bereich Schaden, Versicherung und Haftpflicht könnten Sie interessieren

BHW Lebensversicherung AG von Widersprüchen betroffen

BHW Lebensversicherung AG von Widersprüchen betroffen

Vielen Kunden der BHW Lebensversicherung AG steht ein ewiges Widerspruchsrecht zu. Unsere Kanzlei Werdermann I von Rüden zeigt Ihnen auf, wie Sie dieses sinnvoll und effektiv nutzen! mehr

Continentale Lebensversicherung a.G. muss mich Widersprüchen rechnen

Continentale Lebensversicherung a.G. muss mich Widersprüchen rechnen

Rund 60% aller Verbraucher steht aufgrund fehlerhaften Widerspruchsbelehrungen ein "ewiges" Recht zum Widerspruch zu. Unsere Kanzlei Werdermann I von Rüden verhilft Ihnen zum größtmöglichen Erfolg! mehr

WWK Versicherungen in rechtlichen Nachteil

WWK Versicherungen in rechtlichen Nachteil

WWK Versicherungen befindet sich gegenüber ihren Kunden in einem rechtlichen Nachteil. Mandatieren Sie unsere auf diesem Gebiet erfahrene Kanzlei Werdermann I von Rüden, um diesen Vorteil auszunutzen! mehr