BGH, 25.10.2011 - XI ZR 67/11 - Aufrechnung von Provisionsansprüchen eines Kreditinstituts bei Verwirken eines Anspruchs nach dem Rechtsgedanken des § 654 BGB

Bundesgerichtshof
Urt. v. 25.10.2011, Az.: XI ZR 67/11
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 25.10.2011
Referenz: JurionRS 2011, 27684
Aktenzeichen: XI ZR 67/11
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Berlin - 06.04.2010 - AZ: 2 O 657/09

KG Berlin - 25.01.2011 - AZ: 9 U 117/10

nachgehend:

BGH - 05.12.2011 - AZ: XI ZR 67/11

Rechtsgrundlagen:

§ 4 Abs. 1 EAEG

§ 654 BGB

Fundstellen:

AG 2011, 911-915

BB 2011, 2945

DB 2011, 2655-2658

EWiR 2012, 83

MDR 2011, 1484-1485

MDR 2011, 8

NJW-RR 2012, 411-414

NZG 2011, 5-6

NZG 2012, 184-188

NZI 2011, 6-7

VuR 2012, 78

WM 2011, 2219-2223

WuB 2012, 94-95

ZBB 2012, 67

ZIP 2011, 5

ZIP 2011, 2295-2299

Amtlicher Leitsatz:

EAEG § 4 Abs. 1

Provisionsansprüche des Instituts können nach § 4 Abs. 1 Satz 1 EAEG (nur) im Wege der Aufrechnung berücksichtigt werden. Dies scheidet aus, wenn das Institut den Anspruch nach dem Rechtsgedanken des § 654 BGB verwirkt hat.

Der XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die mündliche Verhandlung vom 25. Oktober 2011 durch den Vorsitzenden Richter Wiechers, die Richterin Mayen und die Richter Dr. Grüneberg, Maihold und Pamp

für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision der Beklagten gegen das Urteil des 9. Zivilsenats des Kammergerichts in Berlin vom 25. Januar 2011 wird zurückgewiesen.

Auf die Anschlussrevision der Klägerin werden das Urteil des 9. Zivilsenats des Kammergerichts in Berlin vom 25. Januar 2011 aufgehoben und das Urteil der Zivilkammer 2 des Landgerichts Berlin vom 6. April 2010 abgeändert.

Es wird festgestellt, dass der Rechtsstreit in der Hauptsache erledigt ist.

Die durch die Anrufung des unzuständigen Verwaltungsgerichts B. entstandenen Mehrkosten hat die Klägerin zu tragen. Die übrigen Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

Diese Artikel im Bereich Kredit und Bankgeschäfte könnten Sie interessieren

Schufa Recht: PNO Inkasso widerruft Negativeintrag

Schufa Recht: PNO Inkasso widerruft Negativeintrag

Ein Berliner Bürger kontaktierte die Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB mit der Bitte, ihm bei einem Schufa-Problem zu helfen. mehr

Debeka Bausparkasse - Fehler in der Widerrufsbelehrung

Debeka Bausparkasse - Fehler in der Widerrufsbelehrung

Ein im Mai 2011 widerrufener Darlehensvertrag war jetzt Thema einer Auseinandersetzung zwischen der Debeka Bausparkasse und einem Kunden. mehr

Widerruf – Volksbank Bochum vergleicht sich vor dem OLG Hamm

Widerruf – Volksbank Bochum vergleicht sich vor dem OLG Hamm

Um die Wirksamkeit des Widerrufs zweier Darlehensverträge und Schadensersatz ging es im Rahmen einer Berufungsverhandlung vor dem OLG Hamm. mehr