TzBfG - Teilzeit- und BefristungsG

Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG) 
Bundesrecht
Titel: Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TzBfG
Gliederungs-Nr.: 800-26
Normtyp: Gesetz

Vom 21. Dezember 2000 (BGBl. I S. 1966) (1)

Zuletzt geändert durch Artikel 23 des Gesetzes vom 20. Dezember 2011 (BGBl. I S. 2854)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Erster Abschnitt 
Allgemeine Vorschriften 
  
Zielsetzung1
Begriff des teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmers2
Begriff des befristet beschäftigten Arbeitnehmers3
Verbot der Diskriminierung4
Benachteiligungsverbot5
  
Zweiter Abschnitt 
Teilzeitarbeit 
  
Förderung von Teilzeitarbeit6
Ausschreibung; Information über freie Arbeitsplätze7
Verringerung der Arbeitszeit8
Verlängerung der Arbeitszeit9
Aus- und Weiterbildung10
Kündigungsverbot11
Arbeit auf Abruf12
Arbeitsplatzteilung13
  
Dritter Abschnitt 
Befristete Arbeitsverträge 
  
Zulässigkeit der Befristung14
Ende des befristeten Arbeitsvertrages15
Folgen unwirksamer Befristung16
Anrufung des Arbeitsgerichts17
Information über unbefristete Arbeitsplätze18
Aus- und Weiterbildung19
Information der Arbeitnehmervertretung20
Auflösend bedingte Arbeitsverträge21
  
Vierter Abschnitt 
Gemeinsame Vorschriften 
  
Abweichende Vereinbarungen22
Besondere gesetzliche Regelungen23
*)

Dieses Gesetz dient der Umsetzung

  • der Richtlinie 97/81/EG des Rates vom 15. Dezember 1997 zu der von UNICE, CEEP und EGB geschlossenen Rahmenvereinbarung über Teilzeitarbeit (ABl. EG 1998 Nr. L 14 S. 9) und
  • der Richtlinie 1999/70/EG des Rates vom 28. Juni 1999 zu der EGB-UNICE-CEEP-Rahmenvereinbarung über befristete Arbeitsverträge (ABl. EG 1999 Nr. L 175 S. 43).

(1) Red. Anm.:

Artikel 1 des Gesetzes über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge und zur Änderung und Aufhebung arbeitsrechtlicher Bestimmungen vom 21. Dezember 2000 (BGBl. I S. 1966)

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die sog. Projektbefristung

Die sog. Projektbefristung

Die Projektarbeit hat in der modernen Arbeitswelt enorm an Bedeutung gewonnen. Auch die Befristung eines Arbeitsvertrages wird in der Praxis häufig damit begründet, dass der Arbeitnehmer für ein… mehr

EuGH verschärft Anforderungen an Kettenbefristungen im Arbeitsrecht

EuGH verschärft Anforderungen an Kettenbefristungen im Arbeitsrecht

Der EuGH (Urt. v. 14.09.2016 - C-16/15 "López") hat kürzlich die Gelegenheit genutzt und in einem Fall aus dem spanischen Gesundheitssektor seine Vorgaben zur Rechtsmissbrauchskontrolle von… mehr

Arbeitsrecht Bonn: bei "Homeoffice" kein Anspruch auf unbefristeten Arbeitsvertrag

Arbeitsrecht Bonn: bei "Homeoffice" kein Anspruch auf unbefristeten Arbeitsvertrag

Trotz zweijähriger Befristung ohne Sachgrund im Anschluss an ein so genanntes Heimarbeitsverhältnis, entsteht kein Anspruch auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag. mehr