GefStoffV - Gefahrstoffverordnung

Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV)
Bundesrecht
Titel: Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: GefStoffV
Gliederungs-Nr.: 8053-6-34
Normtyp: Rechtsverordnung

Vom 26. November 2010 (BGBl. I S. 1643, 1644) (1)

Zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 15. November 2016 (BGBl. I S. 2549)

Inhaltsübersicht (2) §§
  
Abschnitt 1  
Zielsetzung, Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen  
  
Zielsetzung und Anwendungsbereich1
Begriffsbestimmungen2
  
Abschnitt 2  
Gefahrstoffinformation  
  
Gefahrenklassen3
Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung4
Sicherheitsdatenblatt und sonstige Informationspflichten5
  
Abschnitt 3  
Gefährdungsbeurteilung und Grundpflichten  
  
Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung6
Grundpflichten7
  
Abschnitt 4  
Schutzmaßnahmen  
  
Allgemeine Schutzmaßnahmen8
Zusätzliche Schutzmaßnahmen9
Besondere Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden, keimzellmutagenen und reproduktionstoxischen Gefahrstoffen der Kategorie 1A und 1B10
Besondere Schutzmaßnahmen gegen physikalisch-chemische Einwirkungen, insbesondere gegen Brand- und Explosionsgefährdungen11
(weggefallen)12
Betriebsstörungen, Unfälle und Notfälle13
Unterrichtung und Unterweisung der Beschäftigten14
Zusammenarbeit verschiedener Firmen15
  
Abschnitt 5  
Verbote und Beschränkungen  
  
Herstellungs- und Verwendungsbeschränkungen16
Nationale Ausnahmen von Beschränkungsregelungen nach der Verordnung (EG) Nr. 1907/200617
  
Abschnitt 6  
Vollzugsregelungen und Ausschuss für Gefahrstoffe  
  
Unterrichtung der Behörde18
Behördliche Ausnahmen, Anordnungen und Befugnisse19
Ausschuss für Gefahrstoffe20
  
Abschnitt 7  
Ordnungswidrigkeiten und Straftaten  
  
Chemikaliengesetz - Anzeigen21
Chemikaliengesetz - Tätigkeiten22
(weggefallen)23
Chemikaliengesetz - Herstellungs- und Verwendungsbeschränkungen24
Übergangsvorschrift25
  
Anhänge 
  
Besondere Vorschriften für bestimmte Gefahrstoffe und Tätigkeiten
(zu § 8 Absatz 8, § 11 Absatz 3)
Anhang I
Brand- und ExplosionsgefährdungenNummer 1
Partikelförmige GefahrstoffeNummer 2
SchädlingsbekämpfungNummer 3
BegasungenNummer 4
AmmoniumnitratNummer 5
  
Besondere Herstellungs- und Verwendungsbeschränkungen für bestimmte Stoffe, Gemische und Erzeugnisse
(zu § 16 Absatz 2)
Anhang II
AsbestNummer 1
2-Naphthylamin, 4-Aminobiphenyl, Benzidin, 4-NitrobiphenylNummer 2
Pentachlorphenol und seine VerbindungenNummer 3
Kühlschmierstoffe und KorrosionsschutzmittelNummer 4
Biopersistente FasernNummer 5
Besonders gefährliche krebserzeugende StoffeNummer 6
  
Spezielle Anforderungen an Tätigkeiten mit organischen Peroxiden
(zu § 11 Absatz 4)
Anhang III
Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen Nummer 1
Tätigkeiten mit organischen PeroxidenNummer 2
(1) Red. Anm.:

Artikel 1 der Verordnung zur Neufassung der Gefahrstoffverordnung und zur Änderung sprengstoffrechtlicher Verordnungen vom 26. November 2010 (BGBl. I S. 1643)

(2) Red. Anm.:

Die Inhaltsübersicht wurde redaktionell angepasst.

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Vorsicht bei Nachbelehrungen durch Lebensversicherungsgesellschaften

Vorsicht bei Nachbelehrungen durch Lebensversicherungsgesellschaften

Für Lebensversicherer, die bei Abschluss des Versicherungsvertrages keine ordnungsgemäße Widerspruchs- oder Widerrufsbelehrung vorgenommen haben, besteht die Möglichkeit, eine sogenannte… mehr

Arbeitsrecht Bonn: Kündigung wegen Nebenjob möglich? Landesarbeitsgericht Köln # aktuell

Arbeitsrecht Bonn: Kündigung wegen Nebenjob möglich?  Landesarbeitsgericht Köln # aktuell

Wer kurz vor Ende seines Arbeitsverhältnisses auf einem Jobportal als Freiberufler gelistet ist, darf nicht wegen Konkurrenztätigkeit gekündigt werden. Es gehe lediglich um die Vorbereitung der… mehr

Mitspracherecht des Betriebsrates in sozialen Netzwerken

Mitspracherecht des Betriebsrates in sozialen Netzwerken

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einer Entscheidung vom 13.12.2016 jüngst dem Betriebsrat eines Unternehmens ein Beteiligungsrecht auch dann zugesprochen, wenn es um den Auftritt des… mehr