Zentralruf der Autoversicherer

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 8a PflVG

 Information 

Der Zentralruf der Autoversicherer ist eine Einrichtung des "Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft e.V." mit Sitz in Hamburg.

Mit Hilfe des Zentralrufs der Autoversicherer kann im Falle eines Verkehrsunfalls auch ohne Kenntnis des Namens des Halters des beteiligten Unfallfahrzeugs die gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherung ermittelt werden. Ausreichend ist die Nennung des Kennzeichen des Unfallgegners und ggf. das Datum des Unfallereignisses.

Neben den Daten der gegnerischen Versicherung werden die in § 8a Abs. 1 PflVG aufgeführten Angaben erteilt.

Voraussetzung der Auskunft ist, dass die Informationen zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr erforderlich sind.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Erfahrungen mit dem Zentralruf der Autoversicherer

Erfahrungen mit dem Zentralruf der Autoversicherer

Der Kontakt mit der gegnerischen Unfallversicherung ist nicht ratsam ... mehr

Bei "0" Vorsicht - bei Unfällen mit Diplomatenfahrzeugen greift das Verkehrsrecht so gut wie gar nicht

Bei "0" Vorsicht - bei Unfällen mit Diplomatenfahrzeugen greift das Verkehrsrecht so gut wie gar nicht

Fassungslos sehen Sie den schwarzen Mercedes die Berliner Clayalle mit 100 km/h hinunter brausen, die Ampel wird bei rot genommen, ein paar Schüler springen gerade noch vom Zebrastreifen. Sie…

 mehr