LPVG,NW - Landespersonalvertretungsgesetz

Personalvertretungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen - Landespersonalvertretungsgesetz - LPVG -
Landesrecht Nordrhein-Westfalen
Titel: Personalvertretungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen - Landespersonalvertretungsgesetz - LPVG -
Normgeber: Nordrhein-Westfalen
Amtliche Abkürzung: LPVG
Gliederungs-Nr.: 2035
Normtyp: Gesetz

Vom 3. Dezember 1974 (GV. NW. S. 1514)

Zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 8. Dezember 2015 (GV. NRW. S. 812)

Der Landtag hat das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird:

Inhaltsübersicht (1)§§
  
Erstes Kapitel: 
Allgemeine Vorschriften1 bis 9
  
Zweites Kapitel: 
Personalrat 
  
Erster Abschnitt: 
Wahl und Zusammensetzung10 bis 22
  
Zweiter Abschnitt: 
Amtszeit23 bis 28
  
Dritter Abschnitt: 
Geschäftsführung29 bis 41
  
Vierter Abschnitt: 
Rechtsstellung der Mitglieder42 und 43
  
Drittes Kapitel: 
Personalkommission44
  
Viertes Kapitel: 
Personalversammlung45 bis 49
  
Fünftes Kapitel: 
Stufenvertretungen50 und 51
  
Sechstes Kapitel: 
Gesamtpersonalrat52 und 53
  
Siebtes Kapitel: 
Jugend- und Auszubildendenvertretung54 bis 61
  
Achtes Kapitel: 
Beteiligung der Personalvertretung 
  
Erster Abschnitt: 
Allgemeines62 bis 65a
  
Zweiter Abschnitt: 
Formen und Verfahren66 bis 71
  
Dritter Abschnitt: 
Beteiligungspflichtige Angelegenheiten72 bis 77
  
Vierter Abschnitt: 
Beteiligung der Stufenvertretung und des Gesamtpersonalrats78
  
Neuntes Kapitel: 
Gerichtliche Entscheidung79 und 80
  
Zehntes Kapitel: 
Sondervorschriften für besondere Verwaltungszweige und die Behandlung von Verschlusssachen 
  
Erster Abschnitt: 
Polizei81 - 84
  
Zweiter Abschnitt: 
Lehrkräfte85 - 92
  
Dritter Abschnitt: 
Justizvollzug93 bis 94
  
Vierter Abschnitt: 
Referendarinnen und Referendare im juristischen Vorbereitungsdienst95 - 103
  
Fünfter Abschnitt: 
Hochschulen104 bis 105b
  
Sechster Abschnitt: 
Behandlung von Verschlusssachen106
  
Elftes Kapitel: 
Sonder- und Schlussvorschriften107 - 114
(1) Red. Anm.:

Die Inhaltsübersicht wurde redaktionell angepasst.

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Immer wieder werden Arbeitsvertragsparteien vor folgenden Sachverhalt gestellt: der lange erkrankte, zwischenzeitlich durchaus (auch mal wieder) arbeitende Arbeitnehmer wird mit der Begründung auf… mehr

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

Sozialpläne berücksichtigen insbesondere bei der Bemessung von Abfindungsleistungen regelmäßig, ob der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin unterhaltspflichtige Kinder hat. Dabei wird nicht selten -… mehr

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

"Da wird sich mancher Arbeitgeber doch die Augen reiben!" mehr