§ 93 ZPO, Kosten bei sofortigem Anerkenntnis

§ 93 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Abschnitt 2 – Parteien → Titel 5 – Prozesskosten

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Hat der Beklagte nicht durch sein Verhalten zur Erhebung der Klage Veranlassung gegeben, so fallen dem Kläger die Prozesskosten zur Last, wenn der Beklagte den Anspruch sofort anerkennt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Bei Widerspruch gegen Vernichtung vom Zoll beschlagnahmter Ware bedarf es keiner vorherigen Abmahnung

Bei Widerspruch gegen Vernichtung vom Zoll beschlagnahmter Ware bedarf es keiner vorherigen Abmahnung

Das OLG Dresden hat entschieden, dass es in Fällen, in denen gegen die Vernichtung vom Zoll beschlagnahmer Waren wegen Produktpiraterie Widerspruch erhoben wurde, keiner vorherigen markenrechtlichen… mehr

WALDORF FROMMER: Gerichtsverfahren wegen unlizenzierter Bildnutzung - Strenge Voraussetzungen für eine Kostentragung des Klägers nach § 93 ZPO

WALDORF FROMMER: Gerichtsverfahren wegen unlizenzierter Bildnutzung - Strenge Voraussetzungen für eine Kostentragung des Klägers nach § 93 ZPO

Gegenstand des Verfahrens: Illegale Nutzung urheberrechtlich geschützten Bildmaterials mehr

WALDORF FROMMER: Unlizenzierte Nutzung von Bildmaterial – Fristablauf gibt berechtigten Anlass zur Klageerhebung

WALDORF FROMMER: Unlizenzierte Nutzung von Bildmaterial – Fristablauf gibt berechtigten Anlass zur Klageerhebung

Der Beklagte hatte eine Fotografie aus dem Repertoire der Klägerin in seinen Internetauftritt eingebunden, ohne im Besitz der entsprechenden Nutzungsrechte zu sein. mehr