§ 862 BGB, Anspruch wegen Besitzstörung

§ 862 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 3 – Sachenrecht → Abschnitt 1 – Besitz

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) 1Wird der Besitzer durch verbotene Eigenmacht im Besitz gestört, so kann er von dem Störer die Beseitigung der Störung verlangen. 2Sind weitere Störungen zu besorgen, so kann der Besitzer auf Unterlassung klagen.

(2) Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn der Besitzer dem Störer oder dessen Rechtsvorgänger gegenüber fehlerhaft besitzt und der Besitz in dem letzten Jahr vor der Störung erlangt worden ist.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die Datei „Gewalttäter Sport“: Probleme und Rechtsschutz

Die Datei „Gewalttäter Sport“: Probleme und Rechtsschutz

Vorschnelle Aufnahme von Daten in die Datei „Gewalttäter Sport“; 5-jährige Datenspeicherung; Meldeauflagen; Ausreiseverbote &c. - eine Bestandsaufnahme. mehr

Das private Nachbarrecht- Bundesrecht und Recht des Landes Brandenburg

Das private Nachbarrecht- Bundesrecht und Recht des Landes Brandenburg

Im Nachbarrecht müssen sich die Eigentumsrechte mehrerer benachbarten Grundstückseigentümer zwangsläufig gegenseitig begrenzen, weil die Durchsetzung der vollen Eigentumsrechte einer Person… mehr

Ist unerwünschter Katzenbesuch zu dulden?

Ist unerwünschter Katzenbesuch zu dulden?

Schon im bloßen Betreten eines Grundstücks durch Katzen liegt eine Besitzbeeinträchtigung. Diese Beeinträchtigung ist jedoch nach den Grundsätzen des nachbarlichen Gemeinschaftsverhältnisses… mehr