§ 830 BGB, Mittäter und Beteiligte

§ 830 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 8 – Einzelne Schuldverhältnisse → Titel 27 – Unerlaubte Handlungen

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) 1Haben mehrere durch eine gemeinschaftlich begangene unerlaubte Handlung einen Schaden verursacht, so ist jeder für den Schaden verantwortlich. 2Das Gleiche gilt, wenn sich nicht ermitteln lässt, wer von mehreren Beteiligten den Schaden durch seine Handlung verursacht hat.

(2) Anstifter und Gehilfen stehen Mittätern gleich.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

..und das Gesetz gilt doch! (OLG Düsseldorf, I-20 U 150/15; a.A. OLG Hamm, I-4 U 105/15)

..und das Gesetz gilt doch! (OLG Düsseldorf, I-20 U 150/15; a.A. OLG Hamm, I-4 U 105/15)

Rechtsmissbrauch darf nicht sein. Aber oftmals ist dieser Einwand auch nur der Missbrauch eines rechtlichen Ausnahmetatbestands, wie ein aktuelles Urteil des OLG Düsseldorf bestätigt. Der zu… mehr

BGH-Urteile „Tauschbörse“ zum Thema Filesharing veröffentlicht – Ein Überblick

BGH-Urteile „Tauschbörse“ zum Thema Filesharing veröffentlicht – Ein Überblick

Am 11. Juni 2015 hat der Bundesgerichtshof drei aktuelle Urteile zum Thema Filesharing verkündet. Wir erläutern, worum es in diesen Grundsatzentscheidungen geht. mehr

Veranstaltung oder Straftat – die Rechtslage bei Facebook-Party oder Flashmob.

Veranstaltung oder Straftat – die Rechtslage bei Facebook-Party oder Flashmob.

Anfang Dezember 2011 verbot der Münchener Verkehrsverbund den Alkoholkonsum in den S-Bahnen. Eine sog. Facebookparty eskalierte. mehr