§ 814 BGB, Kenntnis der Nichtschuld

§ 814 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 8 – Einzelne Schuldverhältnisse → Titel 26 – Ungerechtfertigte Bereicherung

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Das zum Zwecke der Erfüllung einer Verbindlichkeit Geleistete kann nicht zurückgefordert werden, wenn der Leistende gewusst hat, dass er zur Leistung nicht verpflichtet war, oder wenn die Leistung einer sittlichen Pflicht oder einer auf den Anstand zu nehmenden Rücksicht entsprach.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zurückverlangen von irrtümlich geleisteten Pachtzahlungen möglich?

Zurückverlangen von irrtümlich geleisteten Pachtzahlungen möglich?

Fraglich ist, ob ein Pächter, der es versehentlich vergisst, der zuständigen Zahlungsstelle die Beendigung des Pachtverhältnisses zu mel¬den, vom Verpächter die dadurch überzahlte Pacht…

 mehr

Mietminderung auf Bruttomiete und das Problem der Minderfläche

Mietminderung auf Bruttomiete und das Problem der Minderfläche

Die Auswirkungen auf Betriebskosten Aufsatz von Harald Kinne, Grundeigentum 2005, 1160 zu dem im Betreff genannten Aufsatz von Herrn Kinne möchte wir  Stellung nehmen, da die hierin enthaltenen…

 mehr