§ 6 BORA, Werbung

§ 6 BORA
Berufsordnung
Bundesrecht

Zweiter Teil – Pflichten bei der Berufsausübung → Zweiter Abschnitt – Besondere Berufspflichten im Zusammenhang mit der Werbung

Titel: Berufsordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BORA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Verwaltungsvorschrift

(1) Der Rechtsanwalt darf über seine Dienstleistung und seine Person informieren, soweit die Angaben sachlich unterrichten und berufsbezogen sind.

(2) Die Angabe von Erfolgs- und Umsatzzahlen ist unzulässig, wenn sie irreführend ist. Hinweise auf Mandate und Mandanten sind nur zulässig, soweit der Mandant ausdrücklich eingewilligt hat.

(3) Der Rechtsanwalt darf nicht daran mitwirken, dass Dritte für ihn Werbung betreiben, die ihm selbst verboten ist.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ist eine Werbung mit der Bezeichnung "Kanzlei-Niedersachsen" zulässig?

Ist eine Werbung mit der Bezeichnung "Kanzlei-Niedersachsen" zulässig?

Dass eine Werbung einer Anwaltskanzlei mit der Bezeichnung "Kanzlei-Niedersachsen" zulässig ist, weil das als rein geografische Bezeichnung verstanden wird, hat das OLG Celle entschieden. mehr

Slowakischen Grad eines "JUDr." bzw. "Dr. práv."

Slowakischen Grad eines "JUDr." bzw. "Dr. práv."

Unzulässiges Führen ausländischer Doktorgrade mehr