§ 66 EStG, Höhe des Kindergeldes, Zahlungszeitraum

§ 66 EStG
Einkommensteuergesetz (EStG)
Bundesrecht

X. – Kindergeld

Titel: Einkommensteuergesetz (EStG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: EStG
Gliederungs-Nr.: 611-1
Normtyp: Gesetz

(1) (1) Das Kindergeld beträgt monatlich für erste und zweite Kinder jeweils 192 Euro, für dritte Kinder 198 Euro und für das vierte und jedes weitere Kind jeweils 223 Euro.

(1) Red. Anm.:

§ 66 Absatz 1 EStG in der Fassung des Artikels 2 des Gesetzes zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags vom 16. Juli 2015 (BGBl. I S. 1202) in Kraft getreten ab dem 1. Januar 2016 ist für Kindergeldfestsetzungen anzuwenden, die Zeiträume betreffen, die nach dem 31. Dezember 2015 beginnen - siehe Anwendungsvorschrift § 52 Absatz 49a Satz 2 EStG 2009.
§ 66 Absatz 1 EStG in der Fassung des Artikels 1 des Gesetzes zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags vom 16. Juli 2015 (BGBl. I S. 1202) in Kraft getreten ab dem 23. Juli 2015, ist anzuwenden für Kindergeldfestsetzungen, die Zeiträume betreffen, die nach dem 31. Dezember 2014 beginnen - siehe Anwendungsvorschrift § 52 Absatz 49a Satz 1 EStG 2009.

(2) Das Kindergeld wird monatlich vom Beginn des Monats an gezahlt, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind, bis zum Ende des Monats, in dem die Anspruchsvoraussetzungen wegfallen. (2)

(2) Red. Anm.:

zur letztmaligen Anwendung des ehemaligen § 66 Absatz 3 EStG siehe Anwendungsvorschrift § 52 Absatz 62 EStG 2009 in der bis zum 31. Dezember 2013 gültigen Fassung

Zu § 66: Geändert durch G vom 22. 12. 2009 (BGBl I S. 3950), 16. 7. 2015 (BGBl I S. 1202) und 20. 12. 2016 (BGBl I S. 3000) (1. 1. 2017).

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Auslagen für rustikale Geburtstagsfeier als Werbungskosten absetzbar

Auslagen für rustikale Geburtstagsfeier als Werbungskosten absetzbar

Kosten für Geburtstagsfeiern sind unter Umständen als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. mehr

Versteuert wird wie im Gesellschaftervertrag festgelegt - ob fair oder nicht!

Versteuert wird wie im Gesellschaftervertrag festgelegt - ob fair oder nicht!

Im Gesellschaftervertrag sind die Gewinnausschüttungen klar geregelt: mehr

Aufbewahrungspflichten für Praxis-Unterlagen

Aufbewahrungspflichten für Praxis-Unterlagen

Wer ein Unternehmen führt, der braucht auch einen großen Lagerraum - allein schon um die Mengen an Unterlagen abzulegen, für die es eine gesetzlich festgelegte Aufbewahrungspflicht gibt. mehr