§ 667 BGB, Herausgabepflicht

§ 667 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 12 – Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Zahlungsdienste → Untertitel 1 – Auftrag

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Der Beauftragte ist verpflichtet, dem Auftraggeber alles, was er zur Ausführung des Auftrags erhält und was er aus der Geschäftsbesorgung erlangt, herauszugeben.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

BAG: „Zahngoldentscheidung

BAG: „Zahngoldentscheidung

Mit einer Entscheidung vom 21.08.2014 hat das Bundesarbeitsgericht zum dortigen Aktenzeichen 8 AZR 655/13 für Aufsehen gesorgt. mehr

BAG: Krematoriumsmitarbeiter muss Schadensersatz für entwendetes Zahngold leisten

BAG: Krematoriumsmitarbeiter muss Schadensersatz für entwendetes Zahngold leisten

Wem steht bei Einäscherungen gefundenes Zahngold zu? mehr

Abführungspflicht für Aufsichtsratstantiemen auch in der Freizeitphase einer Altersteilzeit?

Abführungspflicht für Aufsichtsratstantiemen auch in der Freizeitphase einer Altersteilzeit?

Muss auch ein gewerkschaftliches Aufsichtsratsmitglied, dass sich gerade in der Freizeitphase seiner Altersteilzeitphase befindet noch seine Aufsichtsratstantiemen gemäß den gewerkschaftsinternen… mehr