§ 662 BGB, Vertragstypische Pflichten beim Auftrag

§ 662 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 12 – Auftrag, Geschäftsbesorgungsvertrag und Zahlungsdienste → Untertitel 1 – Auftrag

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Durch die Annahme eines Auftrags verpflichtet sich der Beauftragte, ein ihm von dem Auftraggeber übertragenes Geschäft für diesen unentgeltlich zu besorgen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Gefälligkeit - Transport von minderjährigen Vereinsmitgliedern zu Veranstaltungen des Vereins

Gefälligkeit - Transport von minderjährigen Vereinsmitgliedern zu Veranstaltungen des Vereins

Wer minderjährige Angehörige, die in ein em Verein aktiv sind, zu Veranstaltungen des Vereins fährt, handelt aus Gefälligkeit - mit weitreichenden Folgen mehr